Erfahrungsberichte von Freiwilligen

Wenn ich hier alle schönen Dinge aufschreiben sollte, könnte ich glaube ich ein Buch veröffentlichen. Ich bin so froh, mich für ein BFD entschieden zu haben und würde es jeder Zeit wieder tun. Es sind Freundschaften entstanden, die hoffentlich ein Leben lang halten werden und ich habe Momente erlebt, über deren Erinnerung ich in Jahren noch lachen werde. Dieses Jahr war eins der größten Abenteuer meines bisherigen jungen Lebens und ich denke jetzt ist es an der Zeit, allen, die das irgendwie möglich gemacht haben, hier am Schluss noch „Danke“ zu sagen. Es war wunderschön und ich hätte all das hier gegen nichts auf der Welt eintauschen wollen.

Sarah Brecht
(Schutzstation Wattenmeer Sankt Peter-Ording 2019/2020)

Nach fast einem Jahr an der Küste und auf meiner Station in Tönning bin ich immer noch vollauf begeistert vom Freiwilligenleben. Mit all den Menschen die ich kennen gelernt habe, habe ich mich gut verstanden und habe sogar einige neue Freunde gefunden. So lässt sich nur sagen: Der BFD hat sich sehr gelohnt! Mit all den Erfahrungen, den ganzen Abenteuern, der Region und den Menschen hätte ich es nicht besser treffen können. 

Jan-Hendrik Schattenberg
(Multimar Wattforum in Tönning 2019 - 2020)